Ideen- und Realisierungswettbewerb Danner-Gelände und 3-fach Sporthalle in Straubing

»Wir verstehen die Aufgabenstellung darin, ein Quartier von hoher Identität zu entwickeln, welches den Einklang zwischen städtebaulichen, architektonischen und den sozialen Komponenten sucht... Als Visitenkarte für das Engagement aller Beteiligten und Ausdruck des Bürgerstolzes gehört die Sporthalle in der ersten Reihe. Das Wohnen betrachten wir als privates Gut, welches in den Inneren Quartiersbereich gelegt wird und dadurch von den Belastungen durch die Passauer Straße geschützt wird.... Die Sporthalle steht östlich der Realschule an der Innere Passauer Straße. Der Neubau versucht nicht den Ort mit Masse zu füllen, sondern mit Eleganz und Grazie. Die Kraft, die nötig ist um an einem solchen Ort städtebaulich Bestand zu haben, bezieht die Sporthalle aus der Signifikanz ihrer
Proportion und der stadtorientierten Offenheit und Transparenz... Die Orientierung im Gebäude wird durch eine klare Erschließung und durchgängige Tagesbelichtung erleichtert. Auf der Nordseite werden aus dem Pausenhof interessante Einblicke in die Halle ermöglicht, ohne den Sportunterricht zu stören.... Auf der Eingangsebene befinden sich die Tribüne für ca. 199 Personen, der Multifunktionsraum und der Konditionsraum. Diese sind auf dem kurzen Wege vom Eingang erreichbar. Auf der Hallenebene werden Umkleideräume, 1.Hilfe, Regie etc. über den Stiefelgang erschlossen...«