Museumswinkel in Erlangen Museum für Kunst, Kultur & Technik der Medizin

4.Preis Realisierungswettbewerb

Ausschnitt aus der Preisgerichtsbeurteilung:
»Die Verfasser zeichnen die Ordnungsstruktur des Ensembles mit einem Erschließungsbaukörper nach. Gefällig wirkt der Maßstab der angefügten Baumasse. Sie entwickelt sich in ihrer Höhe maßstäblich zum Quartiersinneren.
Formgerecht wird die Durchdringung des Baudenkmals gelöst. Mit der … hinausragenden Magistrale wird der Eingang im Stadtraum prägnant markiert und eine positive Stadtraumgliederung geschaffen.
Ansprechend wirkt auch die horizontal strukturierte, unprätentiöse Glassfassade im Kontrast zu den Fassaden der Baudenkmale. Insbesondere können die eingesetzten Kuben nach dem Raum-im-Raum-Prinzip ein sequentielles Erlebnis auslösen …«