Zusammenführung der Diözesankurie und Erweiterung des Diözesanarchivs am Bischöflichen Palais in Rottenburg

In ARGE mit Nicole Rutte

5. Preis Realisierungswettbewerb

Ausschnitt aus der Preisgerichtsbeurteilung:
»Der Verfasser sieht zwei Baukörper vor. Zwischen Rohrhalder Hof und Palais entsteht anstelle des jetzigen Domherrenhauses ein dreigeschossiger Solitär.
Die gelungene Dachkante des Solitärs orientiert sich an der Traufe des Palais. Dadurch wird eine Balance zwischen Alt und Neu hergestellt.
Die Grundrisse der Büroebenen sind gut und übersichtlich organisiert. Die Flächen ermöglichen alle Varianten von Büroformen und sonstigen Nutzungen. Der Eingangsbereich ist großzügig und ermöglicht groß angelegte Veranstaltungen.
Der Entwurf stellt einen funktionalen, wirtschaftlichen und architektonischen gelungenen Beitrag zur Lösung der kompakten Aufgabe dar …«