AKTUELL

2 Wochen vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

Mit dem offiziellen Spatenstich am 06. Juni 2019 beginnen die Bauarbeiten für den Generationenpark am Festplatz Ettlingen für 69 Wohnungen. Nach eröffnenden Worten von Herrn Neumeister, Geschäftsführer der Stadtbau Ettlingen GmbH, begrüßten Herr Oberbürgermeister Arnold ebenso wie Herr Bürgermeister Dr. Heidecker von der Stadt Ettlingen die anwesenden Gäste, die aus Gemeinderäten, Pressevertretern, Mitarbeitern der Stadtbau, Planern und Bauunternehmern bestanden. Architekt Afshin Arabzadeh erläuterte den Anwesenden in groben Zügen die Planung und Termine bevor es zum symbolischen Spatenstich ging. Nun kann es mit den Erd- und Verbauarbeiten losgehen. Mitte Juli soll dann mit den Rohbauarbeiten begonnen werden. Die geplante Fertigstellung des Projektes ist Ende Mai 2021.Mit dem offiziellen Spatenstich am 06. Juni 2019 beginnen die Bauarbeiten für den Generationenpark am Festplatz Ettlingen für 69 Wohnungen. Nach eröffnenden Worten von Herrn Neumeister, Geschäftsführer der Stadtbau Ettlingen GmbH, begrüßten Herr Oberbürgermeister Arnold ebenso wie Herr Bürgermeister Dr. Heidecker von der Stadt Ettlingen die anwesenden Gäste, die aus Gemeinderäten, Pressevertretern, Mitarbeitern der Stadtbau, Planern und Bauunternehmern bestanden. Architekt Afshin Arabzadeh erläuterte den Anwesenden in groben Zügen die Planung und Termine bevor es zum symbolischen Spatenstich ging. Nun kann es mit den Erd- und Verbauarbeiten losgehen. Mitte Juli soll dann mit den Rohbauarbeiten begonnen werden. Die geplante Fertigstellung des Projektes ist Ende Mai 2021. ... MehrWeniger

Mit dem offiziellen Spatenstich am 06. Juni 2019 beginnen die Bauarbeiten für den Generationenpark am Festplatz Ettlingen für 69 Wohnungen. Nach eröffnenden Worten von Herrn Neumeister, Geschäftsführer der Stadtbau Ettlingen GmbH, begrüßten Herr Oberbürgermeister Arnold ebenso wie Herr Bürgermeister Dr. Heidecker von der Stadt  Ettlingen die anwesenden Gäste, die aus Gemeinderäten, Pressevertretern, Mitarbeitern der Stadtbau, Planern und Bauunternehmern bestanden. Architekt Afshin Arabzadeh erläuterte den Anwesenden in groben Zügen die Planung und Termine bevor es zum symbolischen Spatenstich ging. Nun kann es mit den Erd- und Verbauarbeiten losgehen. Mitte Juli soll dann mit den Rohbauarbeiten begonnen werden. Die geplante Fertigstellung des Projektes ist Ende Mai 2021.Image attachmentImage attachment

Die Institutserweiterung des IISB in Erlangen wird eröffnet, mit einem Symposium das einlädt, Energiesysteme neu zu denken, und mit spannenden Laborführungen.
Bei Interesse bitte an die Voranmeldung denken.
... MehrWeniger

Die Institutserweiterung des IISB in Erlangen wird eröffnet, mit einem Symposium das einlädt, Energiesysteme neu zu denken, und mit spannenden Laborführungen.
Bei Interesse bitte an die Voranmeldung denken.Image attachment

1 Monat vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

... MehrWeniger

#bugaheilbronn2019 #pavillon #unistuttgart ... MehrWeniger

#bugaheilbronn2019 #pavillon #unistuttgart

BUGA 2019 in Heilbronn mit unseren zwei Häusern am See, sehr empfehlenswert.... ... MehrWeniger

BUGA 2019 in Heilbronn mit unseren zwei Häusern am See, sehr empfehlenswert....

Frohe Ostern wünschen w.s.a. ... MehrWeniger

Frohe Ostern wünschen w.s.a.

2 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

... MehrWeniger

4 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

Realisierungswettbewerb Neubau Zentrum für Biophysik (ZBP)
der UdS Universität des Saarlandes am Universitätscampus Saarbrücken

Ankauf (6.Rang)

Unser Wettbewerbsbeitrag wurde bei dem Wettbewerb für das neue Biophysikzentrum in Saarbrücken ein Ankauf (6.Rang) zuerkannt. 50 Architekturbüros waren zur Teilnahme eingeladen, wovon 38 Büros ihre Beiträge eingereicht hatten.

Ausschnitt aus der Preisgerichtsbeurteilung:

Dreigeschossiger Bau der das gesamte Baufeld nutzt. Im Westen eine Erhöhung von drei Geschossen.
Rechteckige Grundrissfläche, die die Gebäudekanten des Pharmaziegebäudes aufnimmt.
Deutlicher Rücksprung des Erdgeschosses im Norden zur Betonung des Haupteingangs mit vorgelagertem Aufenthaltsbereich mit Freisitz.
Das Raumprogramm wird erfüllt. Die Innenhöfe belichten die Flure und Labore; sie lockern auch die Wegeführung auf. Die Büroräume sind außenliegend. Die Labore sind über die querliegenden Flure gut erreichbar. Die Theoretische Biophysik ist in den drei aufgesetzten Obergeschossen separiert …

… in der Gesamtheit kann man ein gut funktionierendes Raumprogramm erkennen …die Genehmigungsfähigkeit ist gegeben. Das Gebäude scheint auch wirtschaftlich realisierbar zu sein.
Der Brandschutz ist bearbeitet und zeigt keine besonderen Probleme … signifikanter Auftritt des Gebäudes durch den 3-geschossigen Aufsatz – dieser bildet eine gute Adressbildung … die grundsätzliche Raumzuteilungen und somit die Funktionsabläufe funktionieren gut.Realisierungswettbewerb Neubau Zentrum für Biophysik (ZBP)
der UdS Universität des Saarlandes am Universitätscampus Saarbrücken

Ankauf (6.Rang)

Unser Wettbewerbsbeitrag wurde bei dem Wettbewerb für das neue Biophysikzentrum in Saarbrücken ein Ankauf (6.Rang) zuerkannt. 50 Architekturbüros waren zur Teilnahme eingeladen, wovon 38 Büros ihre Beiträge eingereicht hatten.

Ausschnitt aus der Preisgerichtsbeurteilung:

Dreigeschossiger Bau der das gesamte Baufeld nutzt. Im Westen eine Erhöhung von drei Geschossen.
Rechteckige Grundrissfläche, die die Gebäudekanten des Pharmaziegebäudes aufnimmt.
Deutlicher Rücksprung des Erdgeschosses im Norden zur Betonung des Haupteingangs mit vorgelagertem Aufenthaltsbereich mit Freisitz.
Das Raumprogramm wird erfüllt. Die Innenhöfe belichten die Flure und Labore; sie lockern auch die Wegeführung auf. Die Büroräume sind außenliegend. Die Labore sind über die querliegenden Flure gut erreichbar. Die Theoretische Biophysik ist in den drei aufgesetzten Obergeschossen separiert …

… in der Gesamtheit kann man ein gut funktionierendes Raumprogramm erkennen …die Genehmigungsfähigkeit ist gegeben. Das Gebäude scheint auch wirtschaftlich realisierbar zu sein.
Der Brandschutz ist bearbeitet und zeigt keine besonderen Probleme … signifikanter Auftritt des Gebäudes durch den 3-geschossigen Aufsatz – dieser bildet eine gute Adressbildung … die grundsätzliche Raumzuteilungen und somit die Funktionsabläufe funktionieren gut.
... MehrWeniger

2 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

... MehrWeniger

3 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

Am 19.03.2019 wurden in Karlsruhe im Rahmen des Auszeichnungsverfahrens „Baukultur Kraichgau“ und im Beisein von Frau Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW, sowie Frau Nicolette Kressel, Regierungspräsidentin RP Karlsruhe, die begehrten Auszeichnungen und Würdigungen verliehen.
Wir dürfen uns gleich zweifach freuen, denn beide von uns eingereichten Projekte „Neubau Rathaus Walzbachtal“ sowie „Umbau und Sanierung Kelter Ötisheim“ erhielten die erstmalig verliehenen Auszeichnungen.

Das Auszeichnungsverfahren Baukultur Kraichgau wurde gemeinsam von der Architektenkammer Baden-Württemberg, Bezirk Karlsruhe mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen der Landesinitiative Baukultur Baden-Württemberg ins Leben gerufen.

In den Bildern sind neben Bauherren und Architekten Frau Katrin Schütz, Staatssekretärin (links) sowie Frau Nicolette Kressel, Regierungspräsidentin (rechts) und Herr Andreas Grube vom Kammerbezirk Karlsruhe, zu sehen.Am 19.03.2019 wurden in Karlsruhe im Rahmen des Auszeichnungsverfahrens „Baukultur Kraichgau“ und im Beisein von Frau Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW, sowie Frau Nicolette Kressel, Regierungspräsidentin RP Karlsruhe, die begehrten Auszeichnungen und Würdigungen verliehen.
Wir dürfen uns gleich zweifach freuen, denn beide von uns eingereichten Projekte „Neubau Rathaus Walzbachtal“ sowie „Umbau und Sanierung Kelter Ötisheim“ erhielten die erstmalig verliehenen Auszeichnungen.

Das Auszeichnungsverfahren Baukultur Kraichgau wurde gemeinsam von der Architektenkammer Baden-Württemberg, Bezirk Karlsruhe mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen der Landesinitiative Baukultur Baden-Württemberg ins Leben gerufen.

In den Bildern sind neben Bauherren und Architekten Frau Katrin Schütz, Staatssekretärin (links) sowie Frau Nicolette Kressel, Regierungspräsidentin (rechts) und Herr Andreas Grube vom Kammerbezirk Karlsruhe, zu sehen.
... MehrWeniger

Comment on Facebook

Gratulation

Gratuliere👍👍👏👏

Gratulation 👍

3 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

Bald ist es soweit.....In der Woche vor der BUGA Heilbronn 2019-Eröffnung am 17. April startet entlang der Bahnhof- und Kaiserstraße die städtische „Aktion Stadtgrün Innenstadt“. Zusätzlich zum Frühjahrs- und Sommerflor spannt das Grünflächenamt eine „florale Achse" zwischen Hauptbahnhof und Allee. Aufgestellt werden drei große, 25 mittelgroße und 35 blau-graue Schiffchen aus Stahl, die mit Blumen bepflanzt werden. Hinzu kommen rund 65 Blumenampeln an Laternenmasten und Hauswänden, 670 künstliche Blumen in den Bäumen sowie „Reverse Gaffiti“ auf dem Boden – in Gestalt von Fischen. Einen ersten Vorgeschmack geben die drei Schiffs-Prototypen, die seit heute am Wollhaus „vor Anker“ liegen. Die grünen Oasen werden von Mitarbeitern des Grünflächenamts und des Betriebsamts betreut.🌷🌼(bra) ... MehrWeniger

Bald ist es soweit.....

...die Heilbronner Stimme berichtet heute über die BUGA und wir sind schon sehr gespannt auf die Eröffnung und das Wiedersehen mit unseren beiden Beiträgen, den Hausern 2 und 5. ... MehrWeniger

wir suchen wieder für unsere Büros in Stuttgart und in Nürtingen.... ... MehrWeniger

4 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

nach einer kurzen aber heftigen Umbauphase genießen wir unsere neuen Stuttgarter Büroräume in vollen Zügen. come in and find out.....nach einer kurzen aber heftigen Umbauphase genießen wir unsere neuen Stuttgarter Büroräume in vollen Zügen. come in and find out..... ... MehrWeniger

Am 29.01.2019 wurde das von uns geplante Verwaltungsgebäude der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen am Standort Vogelsang in Esslingen mit der Auszeichnung „Beispielhaftes Bauen 2012-2018“ prämiert.
Die Auszeichnungen wurden in einer feierlichen Stunde vom Landrat Herrn Eininger und dem Juryvorsitzenden Herrn Hochstrasser im großen Saal des Landratsamtes in Esslingen verliehen.

In der Begründung der Jury zur Auszeichnung unseres Bauwerks heißt es:
„Die immense Baumasse ist durch das Thema der Verschiebung von Volumen entlang der Giebeltrauflinien beispielhaft gegliedert.
Die entstehenden Einzüge ermöglichen eine hochfunktionale innere Organisation mit großer Flexibilität für zukünftige Anpassungen.
Vielfältige Arbeitswelten sind entstanden.
Die Baukonstruktion des fugenlosen Betonmonolithen ist ebenso konsequent wir innovativ hergestellt.
Die Details bestechen“.

Wir danken unsere Kolleginnen und Kollegen,Herrn Jörg Meiers (Projektleitung), Frau Diane Löwe, Frau Stefanie Riempp, Herrn Cagdas Shahin und Herrn Stephan Placzek für Ihre „beispielhafte“ Arbeit.
... MehrWeniger

Am 29.01.2019 wurde das von uns geplante Verwaltungsgebäude der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen am Standort Vogelsang in Esslingen mit der Auszeichnung „Beispielhaftes Bauen 2012-2018“ prämiert.
Die Auszeichnungen wurden in einer feierlichen Stunde vom Landrat Herrn Eininger und dem Juryvorsitzenden Herrn Hochstrasser im großen Saal des Landratsamtes in Esslingen verliehen.  In der Begründung der Jury zur Auszeichnung unseres Bauwerks heißt es:
„Die immense Baumasse ist durch das Thema der Verschiebung von Volumen entlang der Giebeltrauflinien beispielhaft gegliedert. 
Die entstehenden Einzüge ermöglichen eine hochfunktionale innere Organisation mit großer Flexibilität für zukünftige Anpassungen. 
Vielfältige Arbeitswelten sind entstanden. 
Die Baukonstruktion des fugenlosen Betonmonolithen ist ebenso konsequent wir innovativ hergestellt. 
Die Details bestechen“.  Wir danken unsere Kolleginnen und Kollegen,Herrn Jörg Meiers (Projektleitung), Frau Diane Löwe, Frau Stefanie Riempp, Herrn Cagdas Shahin und Herrn Stephan Placzek  für Ihre „beispielhafte“ Arbeit.Image attachment

Fotosession im Pfinztal bei der FHG.
Fotografie Gerd Jütten»RedoxWind« ist ein öffentlich gefördertes Projekt, das zu gleichen Anteilen durch das Land Baden-Württemberg und das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Kennzahlen des Projektes
Redox-Flow-Batterie mit einem Endausbau von 2 MW Leistung und 20 MWh Kapazität
Windenergieanlage mit 2 MW Leistung, 100 m Nabenhöhe und 82 m Rotordurchmesser
Erzeuger-Speicher-Einheit durch Kopplung der Großbatterie an den Gleichstromzwischenkreis der Windkraftanlage

Alle Fotos Copyright Gerd Jütten Fotografie
... MehrWeniger

10 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

»RedoxWind« ist ein öffentlich gefördertes Projekt, das zu gleichen Anteilen durch das Land Baden-Württemberg und das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Kennzahlen des Projektes
Redox-Flow-Batterie mit einem Endausbau von 2 MW Leistung und 20 MWh Kapazität
Windenergieanlage mit 2 MW Leistung, 100 m Nabenhöhe und 82 m Rotordurchmesser
Erzeuger-Speicher-Einheit durch Kopplung der Großbatterie an den Gleichstromzwischenkreis der Windkraftanlage

Alle Fotos Copyright Gerd Jütten Fotografie»RedoxWind« ist ein öffentlich gefördertes Projekt, das zu gleichen Anteilen durch das Land Baden-Württemberg und das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Kennzahlen des Projektes
Redox-Flow-Batterie mit einem Endausbau von 2 MW Leistung und 20 MWh Kapazität
Windenergieanlage mit 2 MW Leistung, 100 m Nabenhöhe und 82 m Rotordurchmesser
Erzeuger-Speicher-Einheit durch Kopplung der Großbatterie an den Gleichstromzwischenkreis der Windkraftanlage

Alle Fotos Copyright Gerd Jütten Fotografie
... MehrWeniger

6 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

... MehrWeniger

6 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

angekommen <3 <3 <3angekommen <3 <3 <3 ... MehrWeniger

Fünf Jahre w.s.a. Stuttgart… Wir sind angekommen ... MehrWeniger

Fünf Jahre w.s.a. Stuttgart… Wir sind angekommen

Comment on Facebook

Wo ist Kamran Najafian??

6 Monate vor

Weinbrenner Single Arabzadeh  Architekten Werkgemeinschaft

1.Preis und Realisation

Realisierungswettbewerb „Erweiterung & Sanierung Rathaus und Umgestaltung Rathausareal“ in Appenweier

Ausschnitt aus der Preisgerichtsbeurteilung:

Der Erweiterungsbau für das Rathaus Appenweier wird als einfacher
zweigeschossiger Baukörper hinter dem Altbau und parallel zur Ortenauer Straße geplant. So entsteht ein großzügiger
und gut proportionierter Rathausplatz, der über drei Stufen gegenüber der Ortenauer Straße angehoben ist. Der Erweiterungsbau
bleibt in seiner Höhenentwicklung unter der Traufhöhe des Altbaus und lässt dem historischen Bau damit den Vorrang
im Stadtraum ...
Auf der Südseite wird als zusätzliche Begrenzung ein optionales Geschäftshaus vorgeschlagen. Es steht giebelständig zum
Rathausplatz und wird grundsätzlich positiv, jedoch nicht als zwingend notwendig für eine Umsetzung des Entwurfs gesehen.
Darüber hinaus schafft es die Arbeit, alle Stellplätze über eine neue Zufahrt von der Ortenauer Straße ebenerdig im südöstlichen
Grundstücksbereich unterzubringen. Das Gebäudeinnere ist sehr klar und übersichtlich organisiert. Über einen großzügigen Haupteingang wird das Ensemble aus der Platzmitte erschlossen. Direkt ans Foyer schließen die öffentlichkeitswirksamen Räume Bürgersaal, Bürgerbüro und Trauzimmer an.
Auch die Haupttreppe mit Aufzug liegt an dieser Stelle richtig … Der Bürgersaal am Gebäudekopf ist richtigerweise zwei Geschosse
hoch. Ansonsten ist der Neubau als zweibündige Anlage einfach und wirtschaftlich. Der zweite Rettungsweg wird über eine Brückenverbindung zum Altbau geschickt nachgewiesen …
Auch der Grundriss des Altbaus wird klar und einfach geordnet. Positiv wird gesehen, dass die sekundären Unter- und Dachgeschosse
durch Nebenräume genutzt werden. Insgesamt stellt der Beitrag eine überraschend einfache, wirtschaftliche
und selbsterklärende Lösung dar.1.Preis und Realisation

Realisierungswettbewerb „Erweiterung & Sanierung Rathaus und Umgestaltung Rathausareal“ in Appenweier

Ausschnitt aus der Preisgerichtsbeurteilung:

Der Erweiterungsbau für das Rathaus Appenweier wird als einfacher
zweigeschossiger Baukörper hinter dem Altbau und parallel zur Ortenauer Straße geplant. So entsteht ein großzügiger
und gut proportionierter Rathausplatz, der über drei Stufen gegenüber der Ortenauer Straße angehoben ist. Der Erweiterungsbau
bleibt in seiner Höhenentwicklung unter der Traufhöhe des Altbaus und lässt dem historischen Bau damit den Vorrang
im Stadtraum ...
Auf der Südseite wird als zusätzliche Begrenzung ein optionales Geschäftshaus vorgeschlagen. Es steht giebelständig zum
Rathausplatz und wird grundsätzlich positiv, jedoch nicht als zwingend notwendig für eine Umsetzung des Entwurfs gesehen.
Darüber hinaus schafft es die Arbeit, alle Stellplätze über eine neue Zufahrt von der Ortenauer Straße ebenerdig im südöstlichen
Grundstücksbereich unterzubringen. Das Gebäudeinnere ist sehr klar und übersichtlich organisiert. Über einen großzügigen Haupteingang wird das Ensemble aus der Platzmitte erschlossen. Direkt ans Foyer schließen die öffentlichkeitswirksamen Räume Bürgersaal, Bürgerbüro und Trauzimmer an.
Auch die Haupttreppe mit Aufzug liegt an dieser Stelle richtig … Der Bürgersaal am Gebäudekopf ist richtigerweise zwei Geschosse
hoch. Ansonsten ist der Neubau als zweibündige Anlage einfach und wirtschaftlich. Der zweite Rettungsweg wird über eine Brückenverbindung zum Altbau geschickt nachgewiesen …
Auch der Grundriss des Altbaus wird klar und einfach geordnet. Positiv wird gesehen, dass die sekundären Unter- und Dachgeschosse
durch Nebenräume genutzt werden. Insgesamt stellt der Beitrag eine überraschend einfache, wirtschaftliche
und selbsterklärende Lösung dar.
... MehrWeniger

Comment on Facebook

...wir freuen uns über den 1.Preis im Realisierungswettbewerb und auf die Verwirklichung des neuen Rathauses für Appenweier...

Mehr